Mitarbeiten als Teil der Familie

Geben ist seliger als nehmen (Apg.20,35)

Auch geistliche Ernte braucht Saat, daher möchten wir Ihnen hier einige Möglichkeiten zum Säen auftun.

 

1. Gebet

 

Wir freuen uns über jedes Gebet. Wenn Sie aber gerne regelmäßig für uns beten wollen, freuen wir uns über eine Email oder einen Anruf zur Koordination.

 

2. Fasten

 

Fastenmöglichkeiten unfassen eine Mahlzeit, einen Tag oder sogar mehrere Tage. Wer gerne einen Tag für unseren Dienst in Europa, Indien und den Nationen der Welt fasten möchte, wird sicherlich seinen Lohn vom Herrn erhalten und Frucht für die Ewigkeit sammeln. Auch hier freuen wir uns über Kontakt, falls Sie regelmäßig für uns fasten möchten.

 

3. Talente einsetzen

 

Sowohl in Indien als auch in Europa sind Ihre Fähigkeiten und Talente herzlichst willkommen. Wenn Sie Jesus etwas von Ihrer Zeit und Kraft spenden möchten, freuen wir uns über Kontaktaufnahme.

 

 

4. Finanzielle Unterstützung

 

Wenn Sie unseren Dienst in Indien finanziell unterstützen möchten, freuen wir uns über Spenden auf folgendes Konto:

 

Konto für Spenden an Berachah Indien (mit deutscher Spendenquittung):

Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden
Evangelische Bank
IBAN: DE93 5206 0410 0004 0041 40
BIC: GENODEF1EK1
BLZ: 52060410, Kto: 400 4140
 
ZBN: 4891, Name und Anschrift des Spenders

 

Konto für Spenden an Berachah Europa (mit deutscher Spendenquittung):

IBAN: DE47 6145 0050 1000 9794 84

BIC: OASPDE6AXXX

Verwendungszweck: „Spende“ + Name + Adresse

 

Vielen Dank und Gottes Segen wünschen wir mit

 

Matthäus 10, 41-42:

 

Belohnung für jeden Dienst um Jesu willen
40 Wer euch aufnimmt, nimmt mich auf, und wer mich aufnimmt, nimmt den auf, der mich gesandt hat.
41 Wer einen Propheten aufnimmt in eines Propheten Namen, wird eines Propheten Lohn empfangen; und wer einen Gerechten aufnimmt in eines Gerechten Namen, wird eines Gerechten Lohn empfangen.
42 Und wenn jemand einem dieser Geringen nur einen Becher kalten Wassers zu trinken gibt in eines Jüngers Namen, wahrlich, ich sage euch, er wird seinen Lohn gewiss nicht verlieren.